Würzburger Kickers verlieren Testspiel gegen Borussia Fulda 1:3

Zwei Testspiele der Würzburger Kickers in der Länderspielpause:

Nach dem dem 1:0 Sieg gegen Eintracht Frankfurt folgte nun das 1:3 im Test mit Borussia Fulda.

250 Zuschauer verfolgten das Duell gegen den Hessenligisten aus Fulda. Auf dem Spielbogen der Kickers meist Akteure die zuletzt nicht so häufig auflaufen durften – wie einige U23 Spieler. Die ersten 30 Minuten gehörten ganz allein den Hausherren, die guteMöglichkeiten blieben allerdings ungenutzt. Pisot verschoss in dieser Drangphase einen Elfmeter (13.). Erst nach einer halben Stunde kamen die Gäste zu den ersten guten Gelegenheiten in der Offensive. 0:0 der Halbzeitstand. Überraschend Fuldas 0:1 Führung in Durchgang 2 durch Marius Müller (55.). 4 Minuten später erhöhte Younes Bahssou durch seinen verwandelten Elfmeter auf 0:2. Nicht der einzige Treffer von Bahssou –  180 Sekunden vor dem Abpfiff netzte er nochmals ein. Das 0:3 noch nicht der Endstand –  Franko Uzelac erzielte mit dem Schlusspfiff per Strafstoß das 1:3 für die Würzburger Kickers.