Würzburger Kickers mit Auftaktniederalge

Erster Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga.

Die Würzburger Kickers müssen sich bei Eintracht Braunschweig 2:1 geschlagen geben.

Beide Mannschaften starteten nervös in das Saisonauftaktspiel – Braunschweig erzielte zwei Minuten vor dem Pausenpfiff die Führung durch Khelifi (43.). Der Favorit legte nach dem Wechsel nach – Biada zum 2:0 (55.). Aufsteiger Würzburg schaffte die passende Antwort – wer sonst als Soriano mit dem Anschlusstreffer –  2:1 (61.). Zur Überraschung reichte es vor 20.390 Zuschauern im Eintracht-Stadion nicht – Kickers Akteur Taffertshofer sieht nach einem Foul (Notbremse) die Rote Karte (68.). Würzburg in der Schlussviertelstunde nur noch zu zehnt. Es bleibt bis zum Abpfiff beim 2:1. Braunschweig wird seiner Favoritenrolle gerecht. Die Würzburger Kickers zeigen sich bei ihrem Debüt in Liga 2 mutig – bleiben leider ohne Punktgewinn.

In 14 Tagen treffen beide Teams im DFB-Pokal wieder aufeinander.

 

Tore: 1:0 Khelifi (43.) – 2:0 Biada (55.) – 2:1 Soriano (61.)

Rote Karte: Taffersthofer (Würzburger Kickers 68.)