Würzburg ärgert Bamberg – die Überraschung bleibt leider aus

Basketball-Bundesliga:

Brose Bamberg – s.Oliver Würzburg 88:78.

s.Oliver Würzburg muss sich trotz kämpferischer Leistung im Frankenderby gegen Bamberg geschlagen geben. Meister Bamberg diktierte mit einer unglaublichen Dreierserie die erste Hälfte – führte zur Pause 55:28. Das Brose-Team in dieser Saison zuhause ungeschlagen – der Deckel aber noch nicht auf dem Spiel. Würzburg nach der Pause mutiger – schnupperte an der Sensation. Die Unterfranken nun zielsicher bei ihren Fernschüssen – holen die zweite Hälfte – für den Sieg reichte es am Ende leider nicht.

Viertelergebnisse: 23:16//22:12//19:24//24:26

Beste Werfer: s.Oliver Würzburg – Maurice Stuckey 18 Punkte // Brose Bamberg – Daniel Theis 20 Punkte

 

Nächstes Spiel: s.Oliver Würzburg gegen Tübingen – Sonntag, 12. Februar – 18.00 Uhr s.Oliver Arena.