Wolfgang Bosbach (CDU) erhält Kitzinger „Schlappmaulorden“

Die Kitzinger Karnevalsgesellschafft KiKaG verlieh am Rosenmontag den „Schlappmaulorden“ an den CDU-Politiker Wolfgang Bosbach. Insbesondere seine zahlreichen TV-Auftritte wurden hiermit geehrt. Die frühere Bundesjustizministerin und vorherige Ordensträgerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger überreichte den Preis und hielt die Laudatio. Für sie sei Bosbach ein Held, für andere ein Quälgeist, äußerte sie in ihrer Rede. Bosbach freute sich sichtlich über den Orden und kritisierte in seiner Dankesrede die Aussagen mancher Politiker wie Donald Trump. Seit 1989 werden mit dem „Schlappmaulorden“ schlagfertige Persönlichkeiten aus Politik, Unterhaltung und Gesellschaft geehrt.