Unterdürrbach: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft

Am 22.9. ist es in einer Asylbewerberunterkunft in Unterdürrbach zu einer Auseinandersetzung zwischen Bewohnern gekommen. Gegen 23 Uhr soll ein 18-jähriger auf drei seiner Mitbewohner eingeschlagen und sich anschließend selbst am Hals verletzt haben. Er sei offenbar psychisch belastet. Mehrere Streifenbesatzungen nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Er wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus eingewiesen. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.