Unfall mit Lkw verunreinigt Straße mit Diesel

 

In Kitzingen krachte am Freitagmorgen ein Kleinbus in einen Lkw auf der A3. Vier Businsassen wurden dabei verletzt. Ein 25jähriger schwer. Der Tank des Lkws wurde beim Unfall aufgerissen und mehrere hundert Liter Diesel flossen auf die Straße. Der Bus war gegen 6.30 Uhr mit sieben Personen unterwegs, als der 39-jährige Fahrer beim Überholen eines Lkws zu weit nach links ausholte. Der Bus touchierte die mittlere Leitplanke und schleuderte vor dem Laster nach rechts in die Außenleitplanke. Die Anhängerkupplung des querstehenden Busses bohrte sich dann in den rechten Tank des Lkws, worauf der Diesel auslief.

Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Wiesentheid half der Polizei die Unfallstelle zu sichern und kümmerte sich um das Leck im Tank. Nun muss dort gebaggert werden, da der Diesel in die Erde versickert ist. Deswegen bleibt der rechte Fahrstreifen jetzt für mehrere Stunden gesperrt.

Der Sachschaden wird auf ca. 30.00 Euro geschätzt.