Tag der offenen Tür der DAHW

Am Sonntag veranstaltet die deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe einen Tag der offenen Tür. Zwischen 11 und 16 Uhr werden die Besucher in der Raiffeisenstraße 3 erwartet. Dort erklären Repräsentanten aus Afrika, Asien und Südamerika die aktuelle Situation in den dortigen Ländern. Außerdem schildern sie die Nothilfe der DAHW. Ein Film über die Aufbauarbeit wird ebenfalls zu sehen sein. Eine besondere Attraktion bieten die Virtual-Reality-Brillen, mit denen Sie sich direkt in ein Projekt hineinversetzten können. In Vortrags- und Diskussionsrunden stehen Übersetzer zur Verfügung. Für Speisen und Getränke, sowie eine Kinderbetreuung ist gesorgt.