Sturz in 30 Meter Tiefe – Wanderer lebensgefährlich verletzt

Am Donnerstagabend ist ein Wanderer vom Kalbenstein bei Karlstadt gestürzt und zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Der 62-Jährige war mit einer kleinen Gruppe zum Wandern auf dem Kalbenstein unterwegs. Gegen 19:15 Uhr entfernte sich der Wanderer von der Gruppe und stürzte anschließend fast 30 Meter in die Tiefe. Nach etwa zweistündiger Suche konnte der Wanderer im Bereich des Steilhangs „Edelweiß“ geborgen werden. Der Mann aus dem Landkreis Main-Spessart wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Die genauen Hintergründe zu dem Absturz sind bislang noch nicht geklärt. Die Polizeiinspektion Karlstadt hat die Ermittlungen aufgenommen.