Sportwagen kracht in Mittelleitplanke – Fahrer unverletzt, Wagen Totalschaden

SCHLÜSSELFELD. Am Montagmorgen ist ein Autofahrer auf der A 3 kurz nach der Anschlussstelle Schlüsselfeld in Richtung Nürnberg mit seinem Sportwagen in die Mittelleitplanke gekracht. Der Mann blieb zum Glück unverletzt. Den Gesamtschaden schätzt die Autobahnpolizei auf rund 35.000 Euro.

Gegen 06:20 Uhr verlor der 53-jährige Mann ohne Fremdbeteiligung die Kontrolle über seinen Maserati und prallte mit Wucht gegen die Mittelleitplanke. Die Schutzeinrichtung wurde dabei auf einer Länge von etwa 60 Metern eingedellt und teilweise aus der Verankerung gerissen. Das 12 Jahre alte Luxus-Coupé blieb total beschädigt quer auf dem Überholstreifen stehen.

Der Fahrer aus dem Westen Unterfrankens kam mit dem Schrecken davon. Sein Wagen musste abgeschleppt.

Während der Bergung leitete die Autobahnpolizei den Verkehr über den Seitenstreifen an der Unfallstelle vorbei. Rasch bildete sich ein Stau.