s.Oliver Baskets: Stephan Völkel wird wieder Assistent von Headcoach Doug Spradley

43-jähriger Co-Trainer wechselt von den OETTINGER Rockets Gotha an den Main

Sieben Jahre in Folge – von 2006 bis 2013 – haben s.Oliver Baskets Headcoach Doug Spradley und Co-Trainer Stephan Völkel in der Beko BBL bereits bei den Paderborn Baskets und bei den Eisbären Bremerhaven zusammengearbeitet. Jetzt sollen sie Würzburg gemeinsam so schnell wie möglich zurück in die Bundesliga führen: Stephan Völkel hat einen Zwei-Jahres-Vertrag als Assistant Coach für die ProA und die Beko BBL bei den s.Oliver Baskets unterschrieben.

Der 43-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung vom ProA-Viertelfinalisten OETTINGER Rockets Gotha, bei dem er in der abgelaufenen Saison als Assistent von Cheftrainer Chris Ensminger tätig war, in die Unterfranken-Metropole.

„Würzburg ist ein Basketball-Standort mit sehr viel Perspektive und großem Potenzial“, sagt Stephan Völkel: „Ich freue mich auf die neue spannende Aufgabe bei den s.Oliver Baskets und die Fortsetzung meiner langjährigen Zusammenarbeit mit Doug Spradley.“

Vor seinem Engagement bei den Rockets bildete Völkel zusammen mit Doug Spradley von 2006 bis 2009 das Trainerteam der Paderborn Baskets. Vor der Spielzeit 2009/2010 unterschrieb Völkel zusammen mit Spradley bei den Eisbären Bremerhaven, dort arbeiteten beide bis zum Ende der Saison 2012/2013 erneut erfolgreich zusammen.

„Stephan und ich ergänzen uns sehr gut. Er bringt die Fachkenntnis und die Erfahrung mit, die ein Co-Trainer  braucht, arbeitet extrem professionell und war meine erste Wahl. Als ich erfahren habe, dass er zur Verfügung steht, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich darauf, hier in Würzburg wieder mit ihm zusammenzuarbeiten“, sagt Doug Spradley.

Die hauptamtliche Trainertätigkeit des gebürtigen Hageners Stephan Völkel begann bereits 1998 als Nachwuchstrainer bei Brandt Hagen, deren U18 er ein Jahr später zur Deutschen Meisterschaft führte. Über Stationen als Zweitliga-Trainer beim SC Rist Wedel und als Landestrainer des Westdeutschen Basketball-Verbandes kam er vor der Saison 2006/2007 nach Paderborn in die Beko BBL.

„Stephan Völkel ist nicht nur die langjährige rechte Hand von Doug Spradley und arbeitet sehr gut mit ihm zusammen. Er bringt als Trainer in allen Altersklassen außerdem sehr viel Erfahrung mit. Bei uns wird er sein basketballerisches Know-How nicht nur bei der ersten Mannschaft, sondern auch bei den Nachwuchsteams einbringen“, betont s.Oliver Baskets Geschäftsführer Steffen Liebler.

 Abschied von Meeks und Rehberger

Nicht mehr Teil des Trainer-Teams der s.Oliver Baskets sind beiden bisherigen Assistenz-Trainer Michael Meeks und Ralf Rehberger. Michael Meeks war seit Beginn der Saison 2012/2013 zwei Jahre lang als Co-Trainer bei den s.Oliver Baskets tätig. Ralf Rehberger wurde als zweiter Assistent von Headcoach Stephan Koch im Dezember 2013 verpflichtet. Steffen Liebler: „Wir bedanken uns bei Mike und Ralf für ihre gute Arbeit und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.“