Rimparer Wölfe: Coach Matthias Obinger hat um zwei Jahre verlängert!

Chefcoach Dr. Matthias Obinger, der das sportliche Steuer der Wölfe zur Saison 2015/16 von Jens Bürkle übernommen hat, verlängert seinen Vertrag bei den Wölfen bis 2019. Obinger, der selbst in seiner Jugend die Handballschuhe für die Rimparer Handballer schnürte, verlies 2009 Rimpar gen Bad Neustadt und führte den HSC Bad Neustadt dreimal in Folge zur Vizemeisterschaft in der 3. Liga. 2015 kehrte der familiär wie freundschaftlich verbundene Obinger ins Wolfsrevier zurück und sicherte 2016 mit den Wölfen erneut vorzeitig den Klassenerhalt der Wölfe in der 2. Bundesliga. Zum Rückrundenstart 2017 stehen die Wölfe nach einer glänzenden Hinrunde auf Platz 4 der 2. Bundesliga und bleiben in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen.

„Mit Matthias haben wir einen absoluten Insider auf dem wichtigsten Trainerposten des Vereins. Er kennt und lebt unsere Philosophie – hat er doch einige unserer Spieler bereits in der Jugend trainiert. Mit der Vertragsverlängerung um zwei Jahre sichern wir uns Kontinuität im sportlichen Bereich und können auch langfristig planen. Der sportliche Erfolg der Hinrunde spricht für ihn, seine Arbeit und unser Konzept“, so Manager Roland Sauer.

Der promovierte Sportwissenschaftler Obinger freut sich auf die nächsten zwei Jahre im Wolfsrevier: „Ich freue mich zwei weitere Jahre im Wolfsrevier arbeiten zu können und bedanke mich bei den Verantwortlichen für das entgegengebrachte Vertrauen. Die tägliche Arbeit mit der Mannschaft, das tolle und einzigartige Umfeld sowie die stetige Professionalisierung haben mir diese Entscheidung leicht gemacht. Wir haben in den letzten Monaten sehr viel bewegen können und werden auch zukünftig hart daran arbeiten den gesteckten Zielen gerecht zu werden.
Die DJK Rimpar Wölfe freuen sich auf die Zusammenarbeit mit Matthias Obinger in den kommenden beiden Jahren.

Die DJK Rimpar Wölfe starten am 04.02.2017 gegen den VfL Bad Schwartau in die Rückrunde der aktuellen Saison. Zuvor testen die Wölfe am 29.01.2017 im Rahmen des Charity Day 2017 gegen den ukrainischen Champions League-Teilnehmer HC Motor Zaporozhye. Tickets erhalten Sie unter http://charityday.wolfsrevier.de. Alle Einnahmen des Benefizspieles kommen dem Spendenprojekt von Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V. zu Gute.