Pro-B: TG s.Oliver Würzburg will den Schwung aus dem letzten Spiel mitnehmen

Die TG s.Oliver Würzburg hat zum Abschluss der ProB-Hinrunde die Weißenhorn Youngstars zu Gast – Sprungball am Sonntag um 18 Uhr im TGW-Sportzentrum Feggrube

Mit einem Heimspiel gegen die Weißenhorn Youngstars beendet die TG s.Oliver Würzburg am Sonntag die Hinrunde der ProB Süd – eine Woche später startet das Würzburger Farmteam dann in Weißenhorn in die Rückrunde. „Die Mannschaft hat letzte Woche gegen den FC Bayern in der ersten Halbzeit und im vierten Viertel sehr gut verteidigt. Den Schwung aus diesem Sieg wollen wir gegen Weißenhorn mitnehmen“, sagt TG-Trainer Peter Günschel.

Die Mannschaft um den ehemaligen Würzburger Nils Mittmann gehört zu den auswärtsstärksten Teams der Liga: Vier ihrer sechs Siege haben die Youngstars in fremden Hallen geholt. Die letzten beiden Partien gewannen sie zuhause gegen den FC Bayern München und die Dragons Rhöndorf. Dabei können sich die Weißenhorner fast immer auf ihre gute Verteidigung verlassen. Mit Ausnahme von Spitzenreiter PS Karlsruhe Lions hat kein Team der ProB Süd weniger gegnerische Punkte zugelassen. „Sie haben eine sehr aggressive Verteidigung, spielen schon lange zusammen und sind im Angriff entsprechend gut aufeinander eingespielt“, so Günschel.

Die beiden erfahrensten Spieler im jungen Team der Gäste sind US-Guard Devon Baulkman, der mit 17,1 Zählern pro Spiel teamintern vorne liegt, sowie der inzwischen 37-jährige Kapitän Nils Mittmann (10,4 Punkte / 5,3 Rebounds). Der 19-jährige Aufbauspieler David Krämer (14,8 Punkte), der 21-jährige Center Björn Rohwer (10,4 Punkte / 6,7 Rebounds) und der 19-jährige ungarische Spielmacher Marcell Pongo (9,5 Punkte / 6 Assists) tragen ebenfalls viel Verantwortung im Angriff der Youngstars.

Sprungball in der Feggrube ist am Sonntag um 18 Uhr. Sechs Tage später treffen beide Teams zum Auftakt der Rückrunde in Weißenhorn erneut aufeinander. Vor der Weihnachtspause stehen für die Unterfranken dann noch das wichtige Heimspiel gegen Nördlingen (18. Dezember, 18 Uhr) und das Auswärtsspiel in Lich (23. Dezember, 19 Uhr) auf dem Programm.