Pro-B: TG s.Oliver Würzburg setzt sich im Duell der Farmteams durch

strong>80:67-Erfolg in Frankfurt – Gutes Debüt vom Neuzugang Marcellus Barksdale

Erfolgreiche Auswärtsfahrt für die TG s.Oliver Würzburg: Am zweiten Spieltag der ProB Süd setzte sich das Bundesliga-Farmteam von s.Oliver Würzburg bei den Juniors der FRAPORT SKYLINERS souverän mit 80:67 (45:30) durch. Bester Scorer des Spiels war Lukas Wank mit 18 Punkten. Neuzugang Marcellus Barksdale feierte mit 13 Punkten und 8 Rebounds einen guten Einstand im Würzburger Trikot.

Der Frankfurter Bundesliga-Nachwuchs gehört zu den Lieblingsgegnern der Unterfranken – es war bereits der vierte Sieg im fünften Aufeinandertreffen in der ProB Süd. „Die Jungs haben gut gespielt und auch gut gekämpft. Natürlich haben wir vom Doppelspieltag der BBL an diesem Wochenende profitiert und diese Chance auch genutzt. Ein Kompliment an diese Frankfurter U19-Mannschaft, auch sie haben vierzig Minuten lang hart gekämpft“, sagte TG-Trainer Peter Günschel.

Mahir Agva, Niklas Kiel, Stefan Ilzhöfer und Max Merz erhielten zwischen den beiden BBL-Spielen der FRAPRT SKYLINERS eine Pause und waren nur auf der Tribüne dabei. Trotzdem entschieden die Gastgeber das erste Viertel noch mit 18:16 für sich – auch weil die Würzburger gerade in der Anfangsphase mehrfach den Ball verloren und ein paar Minuten brauchten, um ihren Rhythmus zu finden. Ab dem zweiten Spielabschnitt bekam die TG s.Oliver Würzburg das Farmteam-Duell aber immer besser unter Kontrolle.

Angeführt von Lukas Wank, der in dieser Phase zwei Dreier versenkte, setzten sich die Gäste beim Spielstand von 20:20 mit einem 11:0-Lauf vorentscheidend ab und gingen zur Halbzeit mit einer deutlichen 45:30-Führung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel gelang es ihnen, den Vorsprung souverän zu verwalten und am Ende einen verdienten Auswärtssieg einzufahren. „Wir werden noch eine Weile brauchen, um als Team zusammenzufinden. Das war heute aber der richtige erste Schritt. Marcellus Barksdale hat sich sehr gut eingefügt und ein gutes Spiel gemacht“, so Günschel.

Im ersten Heimspiel am kommenden Samstag (20 Uhr, TGW-Sportzentrum Feggrube) geht es für die TG s.Oliver Würzburg gegen die Licher BasketBären.

FRAPORT SKYLINERS Juniors – TG s.Oliver Würzburg 67:80 (18:16, 12:29, 20:21, 17:14)

Für Würzburg spielten:
Lukas Wank 18 Punkte/2 Dreier (6 Rebounds / 5 Assists), Marcellus Barksdale 13 (8 Rebounds), Christian Hoffmann 11, Tobias Weigl 10, Georg Voigtmann 7/1 (10 Rebounds), Sebastian Rauch 6, Christoph Hackenesch 6, Lennard Larysz 5, Tim -leonhardt 4, Marvin Heckel.