Pro-B: souveräner Auswärtssieg für TG s.Oliver Würzburg in Sachsens „Brüderhölle“

ProB-Saisonpremiere von Max Ugrai mit 17 Punkten und starker Verteidigung – TG s.Oliver Würzburg setzt sich im Kellerduell bei den Uni-Riesen Leipzig mit 90:74 (49:37) durch

Wichtiger Sieg für die TG s.Oliver Würzburg: Im Kellerduell bei den Uni-Riesen Leipzig setzten sich die Unterfranken nach einer insgesamt starken Leistung souverän mit 90:74 (49:37) durch. Top-Scorer war Lukas Wank, der mit 19 Punkten und 13 Rebounds in der Leipziger „Brüderhölle“ ein „Double-Double“ auflegte. Max Ugrai erzielte bei seinem ProB-Saisondebüt 17 Zähler.

„Lukas hat ein ganz starkes Spiel gemacht. Max hat uns viel Stabilität gegeben, überragend verteidigt und Sascha Leutloff aus dem Spiel genommen. Es war insgesamt eine großartige Teamleistung. Die Jungs haben Gas gegeben und von Anfang bis Ende unglaublich gut gekämpft“, sagte TG-Trainer Peter Günschel nach dem zweiten Saisonsieg seiner Mannschaft.

Von Beginn an hatten die Unterfranken durch intensive Verteidigung und ihre Überlegenheit am offensiven Brett (17 Offensivrebounds) die Partie in Sachsen gut im Griff und erspielten sich schon in der ersten Halbzeit eine zweistellige Führung. Entscheidend dafür war auch die gute Antwort auf einen schnellen 6:0-Lauf der Gastgeber zu Beginn des zweiten Viertels, der den Uni-Riesen ihre einzige Führung im Spiel brachte (24:23, 11. Minute). Durch einen 13:2-Zwischenspurt, eingeleitet durch zwei Dreier von Marvin Heckel, holten sich die Würzburger das Momentum sofort wieder zurück und setzten sich in der Folge immer weiter ab.

Spätestens beim Stand von 67:46 in der 26. Minute war die Vorentscheidung gefallen – die Gäste spielten die Partie voll konzentriert zu Ende und konnten alle vier Viertel für sich entscheiden. „Der Schlüssel zum Sieg in diesem sehr intensiven Spiel war unsere Überlegenheit beim Rebound und die gute Verteidigung“, so Peter Günschel. Mit dem Selbstvertrauen aus dem souveränen Erfolg geht es für ihn und sein Team am kommenden Wochenende zum Spitzenreiter PS Karlsruhe Lions.

Uni-Riesen Leipzig – TG s.Oliver Würzburg 74:90 (18:23, 19:26, 15:20, 20:21)

Für die TG s.Oliver Würzburg spielten:
Lukas Wank 19 Punkte/1 Dreier (13 Rebounds), Max Ugrai 17, Marcellus Barksdale 16 (8 Rebounds/5 Assists/4 Steals), Christian Hoffmann 14/1, Christoph Hackenesch 9, Marvin Heckel 7/2, Georg Voigtmann 6, Tobias Weigl 2.