Pro-B: schwere Aufgabe zum Saisonauftakt für TG s.Oliver Würzburg

Die TG s.Oliver Würzburg startet am Samstag bei den ScanPlus Baskets Elchingen in die
neue Saison – 23-jähriger Marcellus Barksdale als weiteren Neuzugang verpflichtet

Einen Tag nach den Profis in der easyCredit BBL startet auch das Würzburger Farmteam in die neue Spielzeit: Zum Auftakt der ProB Süd ist die neu formierte Truppe der TG s.Oliver Würzburg am Samstag um 18:30 Uhr bei den ScanPlus Baskets Elchingen zu Gast. Noch nicht mit dabei sein kann ein weiterer Neuzugang: Der US- Amerikaner Marcellus Barksdale ersetzt Felix Hoffmann, der in den Würzburger Bundesliga-Kader berufen wurde.

„Das war mein erstes Angebot aus Europa, da musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich darauf, für Würzburg zu spielen und will dem Team mit meiner Energie und meinen Führungsqualitäten helfen“, sagt der 23-jährige Flügelspieler, der in den vergangenen fünf Jahren für die Indianapolis Jaguars in der amerikanischen College-Liga NCAA auf Korbjagd ging.

„Er ist ein sehr athletischer Forward, der gut reboundet und verteidigt. Er soll uns aber auch beim Scoring helfen und die Lücke schließen, die durch den Wechsel von Felix Hoffmann entstanden ist“, beschreibt TG-Trainer Peter Günschel den Neuzugng: „Marcellus passt sehr gut in unser Teamgefüge und wird sich mit seinen Mitspielern gut verstehen.“

Nach einer nicht immer ganz optimalen Vorbereitung – mit Georg Voigtmann, Lukas Wank und Marvin Heckel haben gleich drei Doppellizenz-Spieler die Preseason fast komplett mit der BBL-Mannschaft absolviert – wartet auf Günschel und sein junges Team zum Auftakt eine schwere Aufgabe: „Elchingen hatte letztes Jahr schon einen hochkarätigen Kader, in dieser Saison haben sie sich weiter verstärkt. Auswärts in ihrer lauten Halle werden wir der Außenseiter sein“, so Günschel: „Wir wollen am Samstag mit unseren jungen talentierten Spielern Gas geben und uns so eine Chance auf den Sieg erarbeiten.“

Elchingen geht mit acht Neuzugängen – darunter mit Spielmacher De’Andre Lockhart (aus Nördlingen) einer der besten Spieler der vergangenen ProB-Saison – in die neue Spielzeit. Direkt vom College kommt der Kanadier Taevaunn Prince, der erfahrene Ungar Branislav Jancikin ist der dritte Ausländer im Kader von Trainer Dario Jerkic, der mit Center Kristian Kuhn (29), Mario Simic (33) und Kapitän Marin Petric (36) drei weitere sehr erfahrene Spieler im Kader hat. Die Gastgeber belegten in der vergangenen Spielzeit Platz sechs nach der Hauptrunde, setzten sich in der ersten Playoff-Runde gegen Bochum durch und scheiterten dann im Viertelfinale an Meister Ehingen/Urspring.