Polizei sucht Zeugen: Dieseldiebe auf der A 3 unterwegs

Geiselwind, Lkr. Kitzingen. Erneut haben unbekannte Täter die Ruhezeit eines Lkw-Fahrers ausgenutzt und in der Nacht von Montag auf Dienstag rund 200 Liter Diesel auf einem Parkplatz an der A 3 erbeutet.

Um die Nacht in seinem Führerhaus zu verbringen, hatte der Fahrer einer Goslarer Spedition den Autobahnparkplatz Äppeleinsholz auf Höhe der Gemeinde Geiselwind angefahren und sich am Montagabend gegen 20.30 Uhr schlafen gelegt. Als er am darauffolgenden Morgen den Motor startete, bemerkte er, dass er ein Opfer der sogenannten Dieseldiebe geworden war. Diese hatten, ohne das der 55Jährige es bemerkte, Kraftstoff im Wert von fast 300 Euro abgezapft.

Verkehrsteilnehmer, die für den o.g. Tatzeitraum Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen können, möchten sich bitte unter der Tel.-Nr. 09302/910-0 bei der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried melden.