Neuverpflichtung: Vincent Sanford verstärkt die TG s.Oliver Würzburg

25-jähriger Combo-Guard zuletzt in Island und Kolumbien aktiv – Vertrag bis Ende Dezember

Das Farmteam von s.Oliver Würzburg erhält Verstärkung im Kampf um den Klassenerhalt in der ProB Süd: Mit Vincent Sanford ist ein offensivstarker Combo-Guard in Würzburg eingetroffen. Der 25-jährige US-Amerikaner spielte zuletzt in Island und Kolumbien und hat bei der TG s.Oliver Würzburg einen Vertrag zunächst bis Ende des Jahres erhalten.

„Vincent ist ein klassischer Combo-Guard. Er kann gut werfen, den Ball bringen und ist dazu ein guter Verteidiger. Er hat als Profi bereits Erfahrung in Europa und Südamerika gesammelt und soll unsere jungen Spieler entlasten, damit sie sich besser entwickeln können“, sagt TG-Trainer Peter Günschel: „Ich bin glücklich, ihn im Team zu haben. Er wird uns sowohl im Training als auch im Spiel Qualität und Stabilität geben.“

Der 1,90 Meter große Aufbauspieler spielte in seiner Heimat gleich für zwei Universitäten: Von 2009 bis 2011 für Georgetown, von 2012 bis 2014 für die University of Dayton. Mit den „Flyers“ erreichte er in seinem Abschlussjahr im NCAA-Tournament sogar die „Elite Eight“, also die Runde der besten acht Mannschaften des Landes.

Seine ersten Erfahrungen als Profi sammelte Sanford in der Saison 2015/2016 zunächst in Island (22 Punkte und 8 Rebounds pro Spiel) und in Kolumbien (15 Punkte / 5,5 Rebounds / 3 Assists pro Partie). Vincent Sanford ist bereits in Würzburg eingetroffen und ins Training eingestiegen. Peter Günschel hofft, dass alle Formalitäten für seinen ersten Einsatz rechtzeitig vor dem Auswärtsspiel beim Spitzenreiter PS Karlsruhe Lions am Samstag erledigt werden können.