Neue Gleise in der Sanderstraße

In der Würzburger Sanderstraße gehen die Baumaßnahmen an den Straßenbahnschienen weiter. In einem zweiten Bauabschnitt werden jetzt die Gleise in Richtung Neubaustraße komplett erneuert. Diese sind auf eine der meist frequentierten Straßenbahnstrecken nach fast 30 Jahren verschleißt und werden zwischen den Haltestellen „Neubaustraße“ und „Sanderstraße“ planmäßig ausgetauscht. Zwei Mal 90 Meter Doppelgleis sowie die Pflastersteine werden ab Samstag, den 17. März, bis ca. Mitte Mai 2017 ausgewechselt. Deswegen wird an zwei Wochenenden Schienenersatzverkehr eingerichtet. Jeweils Samstag und Sonntag den 18./19. und den 25./26. März. An diesen beiden Wochenenden fahren die Straßenbahnlinien zwischen Sanderau, Heidingsfeld, Heuchelhof und Rottenbauer gemäß Fahrplan. Zwischen Sanderring – Hauptbahnhof und Grombühl/Zellerau kommen Ersatz-Omnibusse zum Einsatz. Für die Fahrgäste Richtung Busbahnhof, in die Zellerau und nach Grombühl wird am Sanderglacis eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. An der Omnibushaltestelle Sanderring fährt immer ein Anschlussomnibus. Während der gesamten Baumaßnahme kann es teilweise zu Verspätungen der Straßenbahnen und der Omnibusse im Schienenersatzverkehr kommen.