NBBL: Schwere Playdown-Aufgabe bei einem Playoff-Team

Würzburger U19 startet die „Mission Klassenerhalt“ in der NBBL mit einem Auswärtsspiel am Sonntag bei der Porsche BBA Ludwigsburg

„Erst einmal sind wir froh, dass wir uns als Vorletzter der NBBL Südost für die Playdowns qualifizieren konnten und hoffen, unsere Chance auf den Klassenerhalt nutzen zu können“, sagt Trainer Sören Zimmermann vor dem Auftakt s.Oliver Baskets Akademie in der ersten Playdown-Runde am Sonntag um 15 Uhr bei der Porsche BBA Ludwigsburg. Wer im Modus „Best of Three“ zuerst zwei Spiele gewinnt, bleibt in der Liga. Das unterlegene Team erhält eine weitere Chance in Runde zwei gegen den Verlierer des Duells Jena gegen Speyer.

Die Porsche BBA Ludwigsburg hat Platz vier in der NBBL Südwest zwar relativ deutlich verpasst, für Sören Zimmermann sind die Schwaben trotzdem „ein Playoff-Team, das aufgrund einiger knapper Niederlagen in die Playdowns gerutscht ist. Wir gehen mit Außenseiterchancen in die Serie und müssen eine Superleistung bringen, wenn wir ihnen ein Bein stellen wollen“. Aufgrund der besseren Platzierung in der Hauptrunde haben die Schwaben im ersten und – falls nötig – auch im dritten Spiel der Serie Heimrecht.

Zimmermann: „Wir müssen auf jeden Fall einen Auswärtssieg holen, das wird in Ludwigsburg sehr schwer. Die Spieler ihres jüngeren Jahrgangs waren im letzten Jahr JBBL-Meister, dazu kommen wichtige Leistungsträger unter dem Korb. Nachdem David Berberich weiterhin ausfällt, müssen wir am Brett als Team dagegen halten.“

Spiel 1 der Serie findet an diesem Sonntag in der Ludwigsburger Rundsporthalle statt, Spiel 2 in der Sporthalle des Würzburger Deutschhaus-Gymnasiums erst am Wochenende nach den Osterferien.