Musikschule will ins MOZ

Die Sing- und Musikschule Würzburg (SuMS) fordert einen Auszug aus den für sie unzumutbaren Räumen in der Burkarderstraße. Eine Gruppe (ehemaliger) Schülerinnen und Schülern, Schülereltern und Freunden der SuMS schlägt als Alternative den Umzug in das ehemalige Mozart-Gymnasium vor. Dieser exponiert gelegene Komplex wäre endlich eine angemessene Unterbringung für die größte Schule Würzburgs mit über 3000 SchülerInnen, rund 70 Lehrkräften, mit Unterrichtsorten in ca. 40 Landkreisgemeinden, insgesamt ca. 100 Stellen in Stadt und Landkreis. Trotzdem bliebe dort noch genügend Raum für weitere Nutzungen. Einen weiteren Vorteil sieht die Initiative in der Nähe zu kulturellen Zentren, wie etwa der Residenz oder dem Stadttheater. Die Musikschule fordert deshalb alle Unterstützer auf, die Stadt- und Kreisräte zu kontaktieren.