Ministerin Huml: Organspende kann Leben retten!

Bei der Zahl der Organspender in Bayern hat es in diesem Jahr eine positive Entwicklung gegeben. Darauf wies Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Ostersonntag hin. Sie betonte: „In den ersten drei Monaten dieses Jahres gab es in Bayern 41 Organspender – 15 mehr als im ersten Quartal 2016. Allerdings handelt es sich nur um eine Momentaufnahme.“
Huml verwies darauf, dass derzeit mehr als 1.400 Menschen in Bayern ein Spenderorgan brauchen. Die Ministerin unterstrich: „Es ist deshalb wichtig, dass sich noch mehr Menschen mit dem Thema Organspende beschäftigen. Wer eine klare Entscheidung trifft und in einem Organspendeausweis dokumentiert, entlastet seine Angehörigen in sehr schweren Stunden.“