Windkraftnutzung ab sofort genauer geregelt

Plan zu Windkraft für verbindlich erklärt. Die Regierung von Unterfranken vermeldete heute das Inkrafttreten des Regionalplans zur Steuerung der Windkraftnutzung in der Region Main-Rhön. Windkraftanlagen sollen in Zukunft nur da entstehen, wo keine Beeinträchtigungen für die Umwelt zu erwarten sind. Für die Region Main-Rhön sind nun 23 Vorranggebiete und 41 Vorbehaltsgebiete ausgewiesen. Bei der Auswahl der Vorrang- und Vorbehaltsgebiete wurden geschützte Regionen wie die Naturparke Steigerwald, Haßberge oder die Rhön ausgeschlossen. Trotzdem verbleibe noch ein beachtliches Angebot an geeigneten Flächen, so die Regierung von Unterfranken. Derzeit sind in der Region Main-Rhön bereits 47 Windanlagen in Betrieb. Für 51 weitere wurde die Genehmigung erteilt.