Was dem Messerstecher jetzt blüht:

„Aus Versehen“ habe er in einer Kneipe in Würzburg seinem Gegenüber ein Messer in den Hals gestochen, so der Angeklagte. Heute fiel das Urteil