Virtuelles Kompetenzzentrum vorgestellt!

Die Fachhochschule Schweinfurt präsentierte gestern ihr neues virtuelles Kompetenzzentrum. Entwickelt wurde der über 100.000 Euro teure Aufbau von der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen. Dank 3-D-Technologie sind Maschinen oder Gebäude vor ihrem Bau virtuell begehbar. Teure plastische Modelle gehören damit der Vergangenheit an. Die mobile Installation soll es vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region ermöglichen die Technologie zu nutzen. Bisher hatte nur die Großindustrie den finanziellen Spielraum, um mit dreidimensionalen Modellen zu arbeiten.