Verfassungsgericht entscheidet – Entschädigung für Atomausstieg

Entschädigung für Atomausstieg – Den Energiekonzernen in Deutschland stehen Ausgleichszahlungen zu. Das stellte heute morgen das Verfassungsgericht in Karlsruhe fest. Der Atomausstieg, der auch das Aus für das Kraftwerk in Grafenrheinfeld bedeutet hat, sei zwar nicht rechtswidrig, dennoch müsse er in einem angemessenen finanziellen Umfang ausgeglichen werden. Den Energiekonzernen Eon, RWE, Vattenfall und EnBW dürfte es um schätzungsweise 19 Milliarden Euro gehen.