Urteil gegen fünf Jugendliche – Rollen der Opfer anders als gedacht

Fünf junge Männer. Anfangs angeklagt wegen versuchten Totschlags. Letzten Endes wegen schwerer Körperverletzung verurteilt. Klingt immer noch nach einer schwerwiegenden Tat, doch die Umstände, wie es dazu kam waren zu Prozessbeginn kaum zu erwarten. 10 Monate verbrachten die 18- bis 22-Järhigen in Untersuchungshaft. Doch was geschah, dass selbst die Staatsanwaltschaft von dem schweren Vorwurf des versuchten Totschlags Abstand nahm?