TV touring Moderatorin Kristina Dietz im Gespräch mit Monika Römer

Anfang der achtziger Jahre haben auch in Deutschland betroffene Frauen, ermutigt von der Frauenbewegung, begonnen, öffentlich darüber zu sprechen, dass sie in ihrer Kindheit und Jugend sexuell missbraucht wurden. Zum ersten Mal wurde auch öffentlich die begründete Behauptung aufgestellt, dass sexueller Missbrauch innerhalb des engsten Familienkreises nicht, wie allgemein angenommen, äußerst selten vorkommt, sondern dass er nur ein besonders sorgsam gehütetes Familiengeheimnis ist. In der Region Main Rhön finden Betroffene seit 1992 bei der Anlaufstelle sexuelle Gewalt des Vereins Frauen helfen Frauen in Schweinfurt Hilfe. TV touring Moderatorin Kristina Dietz hat sich mit Leiterin Monika Römer zum Gespräch getroffen.