Triathlon: Marko Gränitz trotzt den Blasen

Marko Gränitz stand deutlich gezeichnet im Ziel. Eine dicke Blase hatte sich an seinem Fuß gebildet. Die Tortur der Mitteldistanz, dazu das Brennen am Fuß. Der Triathlet vom SV 05 Würzburg war im Zielbereich ein personifiziertes Wechselbad der Gefühle. Zwischen all den schmerzverzerrten Grimassen war dann doch überwiegend die Freude zu erkennen. Die Freude, das erste Triathlonrennen seines Lebens gewonnen zu haben.