Stadtrat entscheidet sich für teure Variante: Über 2,5 Millionen Euro für Freibadsanierung

Entwarnung für Freibadfans aus Bad Kissingen: Auch nach seiner Sanierung wird das Terrassenbad der Stadt wieder alle drei Becken für die Badegäste öffnen. Das für die Erneuerung zuständige Ingenieurbüro hat zwei Sanierungsvorschläge vorgelegt. Beim teuren Entwurf, der 2,59 Millionen Euro kosten würde, könnten alle drei Becken saniert werden. Der günstigere Vorschlag für 2,16 Millionen Euro sieht dagegen vor, das Aktionsbecken in eine Liegefläche umzuwandeln. Dieses sei jedoch eine große Attraktion für Jugendliche. Deshalb entschied sich der Stadtrat am Mittwochabend für die kostspieligere Variante. Der Bau beginnt frühestens im Herbst 2017.