Sozialministerin besucht Gemeinschaftsunterkunft

Die bayerische Sozialministerin Christine Hadertauer hat die Gemeinschaftsunterkunft in der Veitshöchheimer Straße besucht. Eingeladen hatte der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann. Er fordert weitere Verbesserungen für die Flüchtlinge. So solle die Dauer von Asylverfahren verkürzt und mehr Deutschkurse angeboten werden. Christine Hadertauer will am Sachleistungsprinzip festhalten. Es werden weiterhin Essenspakete verteilt.