Skandal! Haben die Behörden in Aub geschlampt?

Mehr als ein Jahr nach dem Umweltskandal in einem Schotterwerk in Aub gibt es weiterhin keine Klarheit über das Ausmaß. Unterfränkische Behörden haben ein Kontrolldefizit eingeräumt. Berichte zur Fremdüberwachung sollen zwei Jahre nicht vorgelegt worden sein. Die SPD Würzburg-Land ist beunruhigt und fordert von den Behörden Aufklärung. Im Januar 2016 wurde der Umweltskandal in Aub aufgedeckt. Auf rund 48 Hektar soll teer- und pechhaltiger Asphalt und unsortierter Bauschutt verfüllt worden sein.