Sinkende Flüchtlingszahlen – immer mehr Unterkünfte werden geschlossen

 

Auch in Unterfranken nimmt die Zahl der ankommenden Flüchtlinge ab. Das wirkt sich auf die Belegung der Notunterkünfte aus. Zur Zeit leben etwa 500 Menschen in solchen Einrichtungen rund um Würzburg. Im vergangenen Jahr waren es zeitweise 1200. Immer mehr provisorische Unterkünfte werden deshalb geschlossen.