Selfiepleite für Syrer: Facebook gewinnt Fake-News Prozess

Im Facebook-Verfahren hat das Landgericht Würzburg den Antrag auf Erlass von Einstweiliger Verfügung zurückgewiesen. Geklagt hatte der Syrer Anas Modamani gegen den Social-Media Giganten Facebook. Ein Selfie von ihm mit Kanzlerin Merkel wurde auf der Platform immer wieder zur Hetze missbraucht. Im aktuellen Verfahren konnte auf die Frage, ob die strittigen Bilder von Facebook gelöscht werden müssen, keine Antwort gefunden werden. Laut Landgericht Würzburg kann das aber in einem neuen Hauptsacheverfahren mithilfe eines Sachverständigen geklärt werden.