Schweinehaltung – konventionell oder ökologisch?

Falsch gekennzeichnete Bio–Eier, Pferdefleisch in der Lasagne und Schimmelgift im Tierfutter – ein Lebensmittelskandal scheint den anderen zu jagen.  Für Verbraucher wird die Frage „Wo kommt mein Essen her?“ immer wichtiger. Das gilt auch für Haltung und Aufzucht von Nutztieren. So stammt über 95% des Schweinefleisches in Deutschland aus konventioneller Haltung. Der Anteil an Ökoschwein ist dagegen verschwindend gering – ein Umstand der auch unserem  Konsum geschuldet ist: Rund 54 kg Schweinefleisch pro Kopf waren es im Jahr 2011.