Schlechte Luft in Würzburg: Feinstaubrekord im Februar

Würzburg hat im Februar einen Zweifelhaften Rekord aufgestellt. Einen Feinstaub-Rekord: 65 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft – erlaubt sind höchstens 50 Mikrogramm. Das muss sich ändern, sagt der Würzburger Stadtrat und hat daher ein Klimaschutzkonzept verabschiede. Marlene Farrenkopf zu diesem Thema im 1zu1 mit Dieter Janecek, Bundestagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen.