Polizei bei Sportveranstaltungen gefordert

 

81 Sport-Veranstaltungen mussten von der Würzburger Polizei mit insgesamt über 3800 Beamten begleitet werden. Das ist das Ergebnis der Sicherheitsbilanz der Polizei Würzburg. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 69 Events, die polizeiliche Unterstützung gefordert haben. Grund dafür sei der Aufstieg der Würzburger Kickers in die 2. Bundesliga. Seitdem besuchen ca.

11 200 Zuschauer die Flyeralarm-Arena regelmäßig. Das heißt die Zuschaueranzahl in der Saison 2016/17 ist doppelt so hoch wie im Vorjahr. Pro Heimspiel werden zwischen 30 und 40 Polizeibeamte eingesetzt. Insgesamt wurden 2016 in der 2. Fußballbundesliga 37 Strafanzeigen registriert. Darunter fallen Körperverletzungen, Einsätze von Pyrotechnik aber auch zwei Fälle von Körperverletzungen gegenüber Beamten wurden registriert.