Paukenschlag bei Haßberg-Kliniken – Standort Hofheim und Geburtsstation werden geschlossen

Die Haßberg-Kliniken bereiten dem Landkreis schon seit Jahren finanzielle Sorgen. 2006 und 2007 zum Beispiel verzichteten Beschäftigte auf einen Teil ihres Gehalts, um nötige Investitionen zu ermöglichen. Eine Lösung, langfristig wieder schwarze Zahlen schreiben zu können, hatte der Landkreis als Träger lange Zeit nicht. Jetzt gibt es eine Entscheidung, mit der nicht alle einverstanden sind. Gestern haben Landrat Wilhelm Schneider und die Vorstände der Haßbergkliniken über die zukünftige Krankenhausstruktur im Landkreis Haßberge informiert.