Modehaus Wöhrl: Schutzschirmverfahren beschlossen

Das Modehaus Wöhrl hat ein sog. Schutzschirmverfahren beschlossen, um eine drohende Insolvenz abzuwenden. Bei dem Verfahren wird das Unternehmen vor Gläubigern geschützt und kann weiterhin eigenverantwortlich betriebliche Sanierungsmaßnahmen vornehmen. Mit der Zeit sollen unwirtschaftliche Geschäftsstellen geschlossen werden. Inwieweit die Würzburger Filiale betroffen ist, ist noch unklar.