Memmel meldet Insolvenz an

Traditionsgeschäft vor dem Aus. Die Firma Memmel aus Schweinfurt hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen betreibt derzeit zwei Filialen im Stadtgebiet und beschäftigt insgesamt 19 Mitarbeiter. Deren Gehälter sind durch das Insolvenzgeld für zunächst drei Monate gesichert. Der Geschäftsbetrieb läuft nach Angaben des Insolvenzverwalters uneingeschränkt weiter. Der Würzburger Juwelier Bernhard Thein hatte das Unternehmen 2011 übernommen. Die Gründer-Familie Memmel zeigte sich angesichts der bevorstehenden Pleite geschockt. Das drohende Aus nach nur zwei Jahren unter neuem Besitzer sei „schwer nachvollziehbar“.