Limitiertes Weihnachtsbier der Privatbrauerei Kesselring

Schon zum 14. mal präsentiert die Privatbrauerei Kesselring ihr Weihnachtsbier. Vertreter aus Politik, Kultur, Gesellschaft und Wirtschaft folgen der alljährlichen Einladung gerne – diesmal in die Kitzinger Rathaushalle.  Für das Weihnachtsbier setzt der Braumeister nur einen Sud an – der reicht für 1500 Kisten. Sind diese im gut sortierten Getränkefachhandel verkauft, wird nicht nachgebraut – das Weihnachtsbier soll etwas besonderes sein.

Rund 100 000 Hektoliter Getränke stellt das Unternehmen pro Jahr her – ein Drittel davon sind Limonaden. Ein Winzling in der Branche, verglichen mit den großen Konzernen. Doch der Familienbetrieb setzt nicht auf Größe, sondern auf Konstanz – und ist so eine der ganz wenigen verbliebenen Brauereien einer einstmals blühenden Bierlandschaft in der Region Kitzingen.