Kulturpreisverleihung in Würzburg

Matthias Repiscus heißt der 36. Träger des Kulturpreises. Der Leiter der Kabarettbühne Bockshorn im Kulturspeicher in Würzburg wird für seine Leistungen als Theaterleiter, Regisseur und Förderer von Nachwuchskünstlern ausgezeichnet. Sowohl Oberbürgermeister Georg Rosenthal als auch der Kabarettist Matthias Tretter in seiner Funktion als Laudator würdigten Repiscus Arbeit, die schon vielen Kabarettisten in Deutschland zum Durchbruch verhalf. Als Gratulation gab es noch ein Ständchen der a Capella Gruppe Viva Voce. Ebenfalls vergeben wurden die Kulturförderpreise der Stadt: an die Fotgrafin Katrin Heyer, den Pianisten Marco Netzbandt sowie den Saxophonisten Johannes Pfeuffer. Seit 1965 vergibt die Stadt den Kulturpreis, zuletzt 2010 an die Kammersängerin Diana Damrau.