Künstliches Kniegelenk mit 80

Mit zunehmendem Alter zwickt und zwackt es häufiger in den Gelenken. Wenn die Beschwerden stärker werden und die Behandlung mit Medikamenten und Bewegungstherapie erfolglos ist, bleibt manchmal nur noch die Operation und ein künstliches Gelenk. Auch Herta Graf hat sich dafür entschieden. Dafür, dass es mit dem neuen Kniegelenk für die 80-Jährige wieder „wie geschmiert“ läuft, sorgt auch die Nachbehandlung in der Bad Kissinger Deegenbergklinik. Diese präsentiert sich vom 25. bis zum 27. April auch bei den Bad Kissinger Gesundheitstagen.