Krankenhauskoorperation: Geomed und Leopoldina sollen enger zusammenarbeiten

Engere Zusammenarbeit zwischen der Geomed-Klinik in Gerolzhofen und dem Leopoldina-Krankenhaus in Schweinfurt. Die Kreisklinik Geomed trägt mit ihren 95 Betten wesentlich zur medizinischen Versorgung im ländlichen Raum bei. Um den Klinikstandort zu erhalten, fordert Landrat Florian Töpper nun eine intensivere Kooperation mit dem Leopoldina in Schweinfurt. Dies bedeutet, dass Geräte und medizinisches Potential gemeinsam und effizienter genutzt werden könnten. Die Kooperation wird als offener Prozess angesehen, was bedeutet, dass kein konkreter Zeitplan oder eine besondere Zielführung vorliegt.