Kaiserstraße wird doppelt so teuer

Die Neugestaltung der Kaiserstraße wird doppelt so teuer. Vor eineinhalb Jahren waren die Kosten für die Erneuerung vom städtischen Baureferat auf 2,3 Millionen Euro geschätzt worden. Die Erhöhung ist durch den neuen Bodenbelag und neue Straßenbahn-Gleise begründet. Außerdem kann die Entwässerung nicht wie vorgesehen am Hauptkanal der Kaiserstraße angeschlossen werden. Es müssen links und rechts in den Gehwegen neue Längskanäle verlegt werden. Die erhöhten Kosten von rund fünf Millionen Euro werden je zur Hälfte von der Stadt und den Anliegern getragen. Ziel der Neugestaltung ist es, die Straße vom Bahnhof in die Innenstadt attraktiver zu machen.