Immer weniger Flüchtlinge!

Die Anzahl der Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, nimmt weiter ab. 2016 kamen rund 280.000 geflüchtete Menschen zu uns. Im Vorjahr waren es noch rund drei mal so viele. Auch in Unterfranken sinken die Zahlen. Vergleicht man Januar 2016 zu 2017 kamen etwa 4.000 Flüchtlinge weniger zu uns. Diesen Rückgang begegnete die Regierung von Unterfranken im vergangenen Jahr mit der Schließung aller Außenstellen der Erstaufnahmeeinrichtung und aller Notunterkünfte. Insgesamt traf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fast 700.000 Asylentscheidungen – so viele, wie nie zuvor.