Hoher Sachschaden nach Wildunfall

Weil Wildschweine auf der Bundesstraße 303 unterwegs waren, kam es am Samstagabend zu einem Unfall. Bei Burgpreppach im Landkreis Haßberge waren fünf Tiere über die Straße gelaufen. Ein PKW, der in Richtung Schweinfurt unterwegs war, musste darum eine Vollbremsung hinlegen. Das nachfolgende Auto fuhr hinten auf. Weil ein dritter PKW nicht rechtzeitig abbremsen konnte, kollidierte er mit dem Vordermann. Bei dem Unfall wurden insgesamt 3 Personen leicht verletzt, eine Person musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die B 303 war für über 2 Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Alle drei Pkw waren derart beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 12.000 Euro. Die Fahrzeugführer, die aufgefahren sind, erwartet eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr.