Hausdurchsuchung bei Günther Felbinger

Die Ermittlungen gegen Landtagsabgeordneten Günther Felbinger von den Freien Wählern gehen in die nächste Runde. Medienberichten zufolge wurden am Dienstag im Auftrag der Staatsanwaltschaft mehrere Büros und Wohnungen durchsucht. Betroffen waren unter anderem Felbinger’s Wohnsitze in Gemünden-Langenprozelten und München sowie das Freie-Wähler-Bürgerbüro in Karlstadt. Felbinger’s Anwalt begrüßte das schnelle Handeln der Staatsanwaltschaft. Hausdurchsuchungen seien in einem solchen Fall „eine Selbstverständlichkeit“.