„Grüne Bilanz“ des Bund Naturschutz für Main-Rhön

Der Umweltschutzverband zieht für das vergangene Jahr in Unterfranken eine positive Bilanz. Mit der Eröffnung des größten bayerischen Biberfreigeheges im Klaushof bei Bad Kissingen oder der Kampagne „Garten der Freundschaft“ als Integrationsförderung für Migranten kann auf besondere Erfolge zurückgeblickt werden. Außerdem konnte man im Landkreis Schweinfurt beispielsweise dazu beitragen, dass ca. 1300 Hektar des Brönnhof-Areals in das Nationale Naturerbe überführt wurden. Auch in diesem Jahr sollen weitere Projekte umgesetzt werden. So will man beispielsweise zum Schutz von Umwelt und Verbraucher das Wirtschafts- und Handelsabkommen CETA zu Fall bringen.