Großer Tag für die Forschung – Das Helmholtz Institut kommt!

Würzburg wird Standort für das Helmholtz-Institut für RNA basierte Infektionsforschung. Heute wurde das Gründungsmemorandum in der Würzburger Residenz unterzeichnet. Die Anschubfinanzierung übernimmt der Freistaat mit etwa 45 Millionen Euro – auch die Universität Würzburg und das Bundesforschungsministerium sind Partner der einzigartigen Forschungsstätte. Der Neubau soll in Nachbarschaft zum Uniklinikum entstehen. Forschungsschwerpunkte sind multiresistente Keime und Infektionskrankheiten.