Großbrand in Marktheidenfeld

Am späten Mittwochnachmittag hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Marktheidenfeld gebrannt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung erhöhte sich die Kohlenmonoxid Konzentration im Bereich des Gebäudes. Schon während der Löscharbeiten klagten erste Anwohner und Einsatzkräfte über gesundheitliche Probleme. Bei den Betroffenen wurden erhöhte Kohlenmonoxid-Werte im Blut festgestellt. Es gab insgesamt 20 Leichtverletzte. Das Feuer entstand offenbar in einer zu Wohnzwecken umgebauten Garage und griff schnell auf das gesamte Gebäude über.